Futebol em Bockenheim

Brasilianischer Fußball in Bockenheim.

Eine etwas ungewöhliche Anfrage erreichte die Jugendabteilung von einem ehemaligen Trainerkollegen aus Brasilien. Eine Delegation aus der Stadt Florianópolis, im Süden an der atlantischen Küste von Brasilien, ist auf einer Europatournee und macht auch Halt im schönen Frankfurt am Main. Im Rahmen eines Sport-und Kulturaustausches, würden sie gerne auch uns besuchen und die Möglichkeit nutzen, internationalen Fußball zu spielen. Wir nehmen die Anfrage zum Anlass und rufen einen Deutsch-Brasilianischen Vereinstag der Jugendabteilung aus.

Am 1. Oktober 2017 treffen wir uns in Bockenheim auf unserer Sportanlage. Natürlich mit viel Fußball, leckerem Essen und ein Themen-Rahmenprogramm. Der Besuch aus Brasilien bringt einen Film über die Stadt Florianópolis mit, der dann natürlich auch bei uns im Vereinsheim vorgeführt wird.

Neben Freundschaftsspielen der Jugendmannschaften lädt die Jugendabteilung die Gäste zu einem Altherren-Turnier ein. Die brasilianische Delegation, die VfR Altherren, die VfR Trainermannschaft und noch zwei bis drei andere Vereine aus Frankfurt werden für die Zuschauer Fußball Hochgenuss darbieten.


Anfang Mai erreichte uns dieser Brief Brief aus Brasilien original von Prof. Dr. Fábio Machado Pinto, einer der Organisatoren, mit einer kleinen Darstellung der Delegation und deren Programm. Zusätzlich gibt es noch Bilder von vorigen Projekten und Reisen. Übersetzung folgt in den nächsten Tagen.

Dank unserem Trainer Dr. Fernando Amado Aymoré, der zufälliger Weise Übersetzer ist, existiert der Brief nun auch als deutsche Version:

Brief aus Brasilien übersetzt

 


 

Wir haben erfahren, unter den Gästen ist Alexander Vaz, ein Fußballforscher, dessen Mentor wiederum Dr. Detlev Claussen war. Claussen studierte in Frankfurt am Main bei Adorno, hatte später einen Lehrstuhl in Hannover inne und schrieb u.a. ein Buch über Béla Guttmann. Es wird angekündigt, dass beide an der Veranstaltung teilnehmen und sich am kulturellen Programm beteiligen werden.


Eine Anfrage zum kulturellen Beitrag an Matthias Thoma, Leiter des Eintracht Frankfurt Museums, hat uns auf die Fährte von Ludwig Isenburger geleitet. Herr und Frau Isenburger haben in Bockenheim gelebt und ein Cafe geführt, er selber hat bei der Eintracht gespielt und damals auch gegen den 1. Bockenheimer FC 1899 angetreten und ist später dann nach Brasilien geflüchtet. Diese Steilvorlage werden wir natürlich annehmen und in das Programm mit einbringen….

…progresso e ordem

Das Programm

  • Connector.

    29. September 2017

    Abflug der Gäste aus Florianópolis.

  • Connector.

    30. September 2017

    Ankunft der Gäste in Frankfurt gegen 12 am Flughafen Frankfurt. Treffen um 17:00 Uhr am Vereinsheim zur Aufteilung auf die Übernachtungsmöglichkeiten und erstes Kennenlernen.

  • Connector.

    1. Oktober 2017

    Gemeinsamer Tag mit Jugendspielen und einem Herren Turnier. Dazu wird es eine reichaltiges Rahmenprogramm mit viel Kultur und einem gemeinsamen Grillabend geben.

  • Connector.

    2. Oktober 2017

    Besichtigung Frankfurt, wer möchte kann sich gerne anschließen.

  • Connector.

    3. Oktober 2017

    Vormittags gemeinsam mit den Gästen, unseren Spielern, Trainern und allen die mitmachen wollen, werden wir beim 14. Lauf gegen das Vergessen des Ginnheimer Lauftreffs mitmachen. Anmeldung Lauf

  • Connector.

    4. Oktober 2017

    Am Abend reisen die Gäste weiter nach Stuttgart.


Das Programm für den 1.Oktober


  • Connector.

    13:00 Uhr Ausstellungseröffnung

    Im Klubhaus können bereits die Exponate besichtigt werden.

  • Connector.

    13:30 Uhr Freundschaftsspiel

    VfR Bockenheim E3 : SV Blau-Gelb E3

  • Connector.

    14:45 Uhr Begrüßung Turniergäste

    Vorstellung der Mannschaften

  • Connector.

    15:00 Uhr Anpfiff Turnier

    Die Spiele mögen beginnen. Die Teilnehmer sind aus Brasilien die beiden Mannschaften SER Campinas und Santa Cruz FC, die SG Praunheim, der FV Hausen, der SV Blau-Gelb, der SV Eritrea und zwei Mannschaften vom VfR Bockenheim

  • Connector.

    17:20 Uhr Ende der Turnierspiele

    Kurzes Ausruhen, etwas trinken, zu den Kabinen humpeln und duschen und umkleiden.

  • Connector.

    18:00 Uhr Siegerehrung Turnier

    Wie bei jedem Turnier Abschluss: Ehret, wem Ehre gebührt.

  • Connector.

    18:15 Uhr Offizielle Projekt und Austellungseröffnung

    Kurze Ansprache und Erläuterung zu den Künstlern. Bilder von Mauro Goulart und Kunstwerke von Jair da Plaha

  • Connector.

    19:00 Uhr Dokumentarfilm “Herbst”

    Ein Film von Ademir Damasco – Neném, der Künstler stellt sich zum Gespräch.

  • Connector.

    20:00 Uhr Dr. Detlef Claussen und Alexander Vaz

    Vortrag zur Biografie von Béla Guttmann. Die Weltgeschichte des Fußballs in einer Person. Die besten Fußballspieler der Nachkriegszeit — ob Puskas, di Stefano, Eusebio, Pelé oder Uwe Seeler — haben den Lebensweg eines Mannes gekreuzt, der den modernen Offensivfußball mehr geprägt hat als alle anderen: Béla Guttmann. Adorno-Biograf Detlev Claussen hat mit der Geschichte dieses Wanderers zwischen den Fußballwelten Europas und Amerikas ein Stück Kultur- und Sportgeschichte der besonderen Art geschrieben.


Eindrücke von vorherigen Projekten


Das Turnier – O torneio (Florianópolis-Frankfurt)


Kurz FFF = Freundschaftsturnier Florianopolis-Frankfurt.
Gespielt wird Rasen und auf zwei Kleinfeldern mit 5+1 Spieler pro Mannschaft. Unlimitiertes ein-/auswechseln ist erlaubt. Die Teams sollten viel Spaß am Fußballspielen mitbringen und ein freundliches und faires Miteinander ist oberstes Gebot.
Guppe A – Grupo A
Guppe B – Grupo B
Begegnungen – Jogos
Tabelle Finalrunde – Tabela Final
Spielbestimmungen
  1. Spiele: Alle Begegnungen haben Freundschaftsspiel-Charakter, der Spaß am Sport steht dabei im Vordergrund. Unfaires Verhalten und übermotiviertes Handeln ist untersagt.
  2. Spielfeld: Kleinfeld Rasenplatz, angelehnt an die E-Jugend Maße und Jugendtore.
  3. Mannschaft: Eine Mannschaft besteht überwiegend aus Spielern des Alters 40 und älter, von denen jeweils sechs Spieler (5 Feldspieler und 1 Torwart) gleichzeitig auf dem Platz stehen.
  4. Auswechseln: Das Ein- und Auswechseln von Spielern ist beliebig oft gestattet und muss an der Mittellinie erfolgen.
  5. Abseits: Die Abseitsregel ist aufgehoben.
  6. Rückpass: Die Rückpassregel ist gültig.
  7. Strafstoß: Die Ausführung des Strafstoßes erfolgt vom 9-m-Strafstoßpunkt aus. Ein Anlauf ist beim Strafstoß gestattet, er darf jedoch höchstens 2 m betragen.
  8. Ab- und Anstoß: Der Abstoß wird innerhalb des Strafraumes an einem beliebigen Punkt ausgeführt. Der Ball muss den Strafraum verlassen haben, bevor er von einem Mitspieler oder Gegenspieler gespielt werden kann. Aus einem Anstoß und einem Abstoß kann kein Tor direkt erzielt werden.
  9. Eckstoß: Es gelten die Bestimmungen des normalen Spielfeldes mit der Ausnahme, dass der Abstand zum Eckstoßschützen mindestens fünf Meter betragen muss.
  10. Freistoß: Freistöße werden indirekt ausgeführt. Dabei muss der Abstand der gegnerischen Spieler mindestens fünf Meter betragen.
  11. Neunmeterschießen: Das Neunmeterschießen zur Spielentscheidung wird analog der Bestimmungen des Elfmeterschießens durchgeführt, mit der Ausnahme, dass alle einsatzberechtigten Spieler, auch wenn sie beim Schlusspfiff nicht auf dem Spielfeld waren, mitwirken können. Eine Mannschaft muss die Mindestzahl von fünf Spielern zur Verfügung haben, um am Neunmeterschießen zur Spielentscheidung teilnehmen zu können. Ist nach Beendigung des ersten Durchganges noch keine Entscheidung gefallen, setzen die gleichen fünf Spieler das Neunmeterschießen bis zur Entscheidung fort. Von den beteiligten Spielern darf jeweils ein Spieler ersetzt werden, wenn er sich beim Neunmeterschießen verletzt hat. Verletzen sich weitere Spieler, muss die Spielerzahl beider Mannschaften auf die gleiche Zahl reduziert werden.
  12. Schiedsrichter Entscheidungen sind bindend, darüber hinaus entschiedet die Turnierleitung. Die Turnierleitung entscheidet über die jeweiligen Spielwertungen sofort und endgültig
  13. Die Platzierung wird entschieden durch Punkte, Tordifferenz, mehr geschossene Tore, direkter Vergleich und Entscheidungsschiessen.
  14. Es gelten die Bestimmungen des Hessischen Fußballverbandes und des DFB.